Beteiligung

Bundesgremien und Arbeitsgruppen auf Bundesebene mit SHO-Beteiligung

In einzelnen Gremien (Arbeitsgruppen, Beiräte, Kommissionen) auf Bundesebene werden Selbsthilfeorganisationen bereits als Patientenvertreter einbezogen. Die nachfolgende Übersicht beansprucht keine Vollständigkeit, möchte aber jene Gremien, in denen eine Beteiligung von Patientenvertretern erfolgt, als positive Beispiele hervorheben und dokumentieren.

Sollten Sie Kenntnis eines weiteren Gremiums auf Bundesebene haben, an dem sich Selbsthilfeorganisationen beteiligen, bitte kontaktieren Sie uns: oekuss@goeg.at.

 

Übersicht

    Gesundheitsziele Österreich

    Beratungsgremien

    Weitere Beteiligungen

     

    Die Gremien im Detail

    In der Folge wird kurz beschrieben, worum es in den jeweiligen Gremien geht und welche Selbsthilfeorganisationen daran beteiligt sind.
     

    Gesundheitsziele Österreich

    In einem breit abgestimmten Entwicklungsprozess, an dem Selbsthilfevertreter/-innen im Rahmen der Arbeitsgruppen betreffend Chancengerechtigkeit und Gesundheitskompetenz beteiligt waren, wurden 10 Gesundheitsziele entwickelt, welche den Handlungsrahmen für eine gesundheitsfördernde Gesamtpolitik bis zum Jahr 2032 bilden. Aktuell sind Selbsthilfevertreter/innen in folgenden Arbeitsgruppen noch aktiv:

    Gesundheitsziele-Plenum

    • Bundesverband Selbsthilfe Österreich

    Arbeitsgruppe zu Gesundheitsziel 9, „Psychosoziale Gesundheit bei allen Bevölkerungsgruppen fördern“: 

    • HSSG – Hilfe zur Selbsthilfe für seelische Gesundheit
    • HPE – Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter 

    Weiterführende Informationen
     

    Beratungsgremien

    Bundesgesundheitskommission/Bundeszielsteuerungskommission

    Zur Beratung der Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Städte und Gemeinden) sowie der Sozialversicherung in gesundheitspolitischen Themen wurde die Bundesgesundheitskommission eingerichtet.

    Sowohl eine Vertretung der österreichischen Patientenanwaltschaft als auch „je eine Vertreterin / ein Vertreter der Dachverbände der österreichischen Selbsthilfeorganisationen“ (§ 30 Abs. 2 Z. 8 G-ZG, Gesundheits-Zielsteuerungsgesetz) sind als Mitglieder der Bundesgesundheitskommission vorgesehen.

    Zur Beratung der Bundesministerien können Beratungsgremien eingerichtet werden.
     

    Beirat für psychische Gesundheit

    Dieser wurde mit dem Ziel eingerichtet, alle relevanten Themen im Bereich psychischer Gesundheit aufzugreifen, die fachliche Beratung der/des für Gesundheit zuständigen amtierenden Bundesministerin bzw. Bundesministers wahrzunehmen und Vorschläge für eine Umsetzung der diesbezüglichen Aufgaben auszuarbeiten.

    Patientenvertretung (Stand: 27. 2. 2019):

    • Alzheimer Angehörige Austria
    • HSSG – Hilfe zur Selbsthilfe für seelische Gesundheit
    • HPE Österreich
    • Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft

    Weiterführende Informationen
     

    Beirat für seltene Erkrankung

    Diese Einrichtung fungiert als ständiges beratendes Gremium zum Thema seltene Erkrankungen.

    Patientenvertretungen (Stand: 11. 3. 2019):

    • Pro Rare Austria
    • DEBRA Austria
    • Gesellschaft für MPS und ähnliche Erkrankungen
    • Patientenvereinigung Lungenhochdruck

    Weiterführende Informationen
     

    Beirat für Patientensicherheit

    Die vorrangigen Aufgaben des Beirats sind die grundsätzliche Beratung der Bundesministerin und die Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der Patientensicherheitsstrategie.

    Patientenvertretungen (27. 2. 2019):

    • NANES – Nationales Netzwerk Selbsthilfe 
    • ARGE PatientenanwältInnen 

    Weiterführende Informationen
     

    Onkologiebeirat

    Der Onkologiebeirat ist ein multiprofessionelles und interdisziplinäres Gremium, welches die Gesundheitsministerin in allen Angelegenheiten der Krebsprävention und der Versorgung Krebskranker berät.

    Patientenvertretungen (Stand: 27. 2. 2019):

    • Selbsthilfegruppe Darmkrebs

    Weiterführende Informationen
     

    Transplantationsbeirat

    Es handelt sich dabei um ein interdisziplinäres Gremium, besetzt mit Fachleuten sowie Interessenvertreterinnen und -vertretern aus dem Transplantations- und Gesundheitswesen, das sich mit Fragen im Bereich der Organ-, Gewebe- und Stammzelltransplantation beschäftigt.

    Patientenvertretungen (Stand 27. 2. 2019):

    • Verband der Herz- und Lungentransplantierten
    • Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfevereine der Nierenkranken Österreich (ANÖ)

    Weiterführende Informationen
     

    Weitere Beteiligungen

    Öffentliches Gesundheitsportal Österreichs

    Das Öffentliche Gesundheitsportal Österreichs bietet unabhängige, qualitätsgesicherte und serviceorientierte Informationen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit, wobei in einzelnen Bereichen auch auf die Expertise von Selbsthilfe-/Patientenorganisationen zurückgegriffen wird.

    Behinderung:

    • Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich
    • Österreichischer Gehörlosenbund

    Seltene Erkrankungen:

    • ProRare Austria

     

    Quelle: GÖG-Jahresbericht 2017

    Zusammenstellung: Daniela Rojatz, Ileane Cermak

    Stand: März 2019